Mantrailing - immer der Nase nach

 

 

Bei dieser Art der Personensuche wird der Hund darauf trainiert, dem Individualduft einer vermissten Person zu folgen. Professionell ausgeführt kommen diese Mantrailer z.B. bei der Polizei und in der Rettungshundestaffel zum Einsatz.
Das vorgegebene genetische Potenzial zur Nasen- und Sucharbeit wird hier gefördert und weiter ausgebildet. Vergleicht man die Zentren des Geruchssinnes im Gehirn von Mensch und Hund  wird deutlich, das eine Riechübung fast die ganze Hirnleistung eines Hundes fordert. Gerade deshalb ist diese Suche eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für den Hund. Nicht zuletzt weil hier auch die Konzentrationsfähigkeit des Hundes geschult und sein Selbstbewusstsein gestärkt wird.

 

 

Ihr Weg zu HUNDherum

Postanschrift: 
Eisenacher Weg 1
37213 Witzenhausen

 

Übungsgelände:

Lange Wiese

Anzeigen auf google.maps

(externe Website)

37216 Witzenhausen / Roßbach

 

Rothesteinstraße 50a

Anzeigen auf google.maps

(externe Website)

37242 Bad Sooden-Allendorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

Theresa Köhne

Mobil: 0176 53904503

David Wohlgemuth

Mobil: 01511 2723835

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Theresa Köhne